Postwachstumsökonomie: Links und Literaturhinweise

Wie kann ein gutes Leben ohne Wachstum aussehen? Mit dieser Frage befassen sich die Vertreter*innen der Postwachstumsökonomie sehr ausführlich. Wir stellen einige wichtigste Texte und und Websites vor. 

Wer einen ersten Einstieg und Überblick zum Thema Postwachstumsökonomie sucht, ist gut beraten, sich den Namen Niko Paech zu merken. Er ist - in Deutschland - der wohl wichtigste und prominenteste Vertreter seiner Zunft und wesentlich an der Entwicklung dieser neuen Richtung beteiligt.

Niko Paech: Grundzüge einer Postwachstumsökonomie

Auf der Website "postwachstumsökonomie.de", auf der dieser Text zu finden ist, gibt es weitere Texte sowie Literaturhinweise, Materialien und Videoclips zum Thema.

Einen guten Überblick über aktuelle Diskussionen und Beiträge zum Thema "Postwachstum", auch anstehende Veranstaltungen und Diskussionen, bietet der Postwachstums-Blog. Darüber hinaus finden sich auch dort etliche weiterführende Literaturhinweise, die immer auf dem neuesten Stand sind. Sehr empfehlenswert für alle, die sich auf dem Laufenden halten wollen. Auch die Link-Liste zu Organisationen, Institutionen und Websites, die sich in Deutschland, Österreich, der Schweiz sowie in vielen nicht deutschsprachigen Ländern mit dem Thema "Postwachstum" befassen, ist aktuell und gut gepflegt.

An der Friedrich-Schiller Universität in Jena gibt es seit einigen Jahren ein "Kolleg Postwachstumsgesellschaften", das unter der leitung von Klaus Dörre und Hartmut Rose unser Themenfeld erforscht. Wichtige Ergebnisse werden in der Reihe "Working Papers" veröffentlicht, über die laufende Arbeit informiert ein regelmäßiger Newsletter.